Immobilientag in Kaarst erneut abgesagt

edit

30. August 2020

Die Corona Pandemie hat alle Unternehmenszweige fest im Griff, jetzt scheiterte auch der zweite Versuch den beliebten Immobilientag in der Kaarster Rathausgalerie stattfinden zu lassen. Die Messe sollte am 06.09.2020 stattfinden, wurde aber nun offiziell abgesagt, ein Ausweichtermin wurde nicht terminiert.

Die Werbeagentur Ischerland aus Leichlingen ist Veranstalter des Immobilientages und sehr erfolgreich mit dem Konzept gestartet. „Kaarst ist ein hervorragender Standort für die Ausrichtung einer Immobilienmesse, so Daniela Ischerland. Im März sollte der eigentliche Termin stattfinden, wurde aber aufgrund des anstehenden Lockdowns abgesagt. Die  Fallzahlen der Infektionen sind nun aber auf ein gutes Niveau gesunken sind, wobei man nun einen zweiten Versuch wagen wollte. Die Hoffnung der Eventagentur, wieder langsam in die Gänge zu kommen, stieg wieder. Ein Hygienekonzept wurde erarbeitet und schließlich von der Stadt Kaarst freigegeben. Aber aufgrund der neuesten Entwicklungen der Zahlen kam die Ernüchterung, was nun die Unternehmen Ischerland und Rayani dazu veranlassten gemeinsam die Veranstaltung erneut abzusagen.

„Leider hat es uns jetzt ein zweites Mal erwischt“, so Elias Rayani, größter Aussteller auf der Messe und mitwirkend bei der Umsetzung der Messe. In einer Videokonferenz beschlossen die beiden Unternehmer, das sehr stark frequentierte Kaarster Immobilienevent, auf unbestimmte Zeit aus Eis zu legen. „Wir hätten nach heutigem Stand die Hygienevorschriften einhalten können, aber die steigenden Fallzahlen erzählen eine ganz andere Sprache“, erzählt Daniela Ischerland besorgt.

„Es ist jetzt wichtig nichts zu überstürzen, weil ansonsten die Folgen für Gesundheit und Wirtschaft noch dramatischer werden. Die Broschüren sind zwar schon gedruckt, aber die Sicherheit der Kaarster Bürger geht vor. Wir haben nach dem Motto – Safety First – gehandelt und entschieden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, was COVID19 alles anrichten kann“, erklärt der ausgebildeter Notfallsanitäter Elias Rayani die Situation.

Zum Abschluss sehen es Daniela Ischerland und Elias Rayani aber auch zum Teil positiv. „Wir werden uns digital zusammensetzten, um neue Ideen für den Immobilientag zu entwickeln.“ Die Digitalisierung wird aufgrund der Pandemie einen neuen Stellenwert in allen Branchen haben – auch in der Immobilienbranche. Wie die Entwicklung nun weitergeht kann niemand voraussagen, klar ist nur das der Immobilientag sicherlich noch zu einer problemloseren Zeit stattfinden wird. „Wer weiß, vielleicht ergeben sich aus der Absage noch einige neue Ideen, die haben wir zumindest schon im Hinterkopf“ so Ischerland und Rayani augenzwinkernd.